Leadner Alm - Vöran, Meraner Land, Südtirol

Leadner Alm - Vöran - Meraner Land
Leadner Alm - Vöran - Meraner Land
Leadner Alm - Vöran - Meraner Land
Leadner Alm - Vöran - Meraner Land
Leadner Alm - Vöran - Meraner Land
Euer Gastgeber: Helmut Egger
+39 0473 278136
Leadner Alm
Regionstypische Hütte Berggasthof auf 1530m
Vöran

"Wo Gastlichkeit zu Hause ist."

Auf der Leadner Alm, einem ehemaligen Bauernhöfl am Tschögglberg, werden heute müde, durstige und hungrige Wanderer bewirtet. Aber nicht nur. Köstliche Hausmannskost, herrliche Umgebung und eine traumhafte Aussicht ziehen jung und alt, Einheimische und Gäste auf die auf 1530 Meter gelegene Alm mitten im Wander- und Erholungsgebiet Tschögglberg oberhalb von Hafling und Vöran. Die Alm verfügt über eine große Liegewiese und im Winter genügend Möglichkeiten zum Rodeln für Kinder.

Der Aufstieg zur Alm erfolgt von Vöran (1204 m) der Markierung 1 folgend über die Straße, bzw. teils über eine ausgeschilderte Abkürzung in ca. 20 Minuten hinauf zum Gasthaus „Grüner Baum“ an der Straße zwischen Vöran und Aschl/Mölten (1322m); Bis hier kann man auch mit dem PKW fahren,weiter geht es dann zu Fuß auf dem nur leicht ansteigenden Fahrweg 16 nordwärts durch Wiesen und Wälder hindurch zum Wiesensattel „Burgen“ (1460 m) und nordöstlich wahlweise auf dem Fußweg (Markierung 11) oder über den Fahrweg durch die Wiesenhänge hinauf zur Leadner Alm (1514 m; Gaststätte); Gesamtgehzeit ab Ausgangspunkt Vöran knapp 1:30 Std. Der Abstieg erfolgt über die selbe Route wie der Aufstieg.

Warme Küche durchgehend bis 17 Uhr.

NATUR, DIE UNTER DIE HAUT GEHT - Traumhaftes Wandern im Urlaub in Meran, Südtirol

Wer der „Sehnsucht Draußen“ nachgeben möchte, wer Weite erfahren möchte, wer die Zeit gegen Raum tauschen möchte, der erlebe Hafling und seine Umgebung wandernd. Denn wer sich selbst sucht, der findet sich dort draußen, irgendwo zwischen Wäldern, Wiesen und Gipfeln.

Weite Wiesenflächen und sanfte Lärchenwälder. Der Tschögglberg streckt seine Dörfchen wie auf einem Präsentierteller der Sonne entgegen. Hafling, Vöran und Mölten sind die Wanderdörfer, die oberhalb Meran liegen und von denen aus man traumhafte Ausblicke auf die Kurstadt und die Kulisse der Texelgruppe genießt, dass der Wanderer immer wieder innehält und den Fotoapparat unerlässlich klicken lässt. Natur, die unter die Haut geht. Sonne, die selbige wärmt. Ein Wanderurlaub lässt sich in Südtirol das ganze Jahr über verbringen, denn das Spiel der Jahreszeiten pinselt alles in Grün, Bunt, Winterweiß. Die Lärchen malen sogar dem Spätherbst noch ein herzerwärmendes Gelb ins Kleid.

Wunderbar wanderbar

Für wirklich jede Kondition findet sich in Meran und Umgebung der richtige Weg. Und für jeden Hunger die richtige Einkehr, denn das gehört zu einem Wandertag dazu. Der eine jagt gern Kilometer, der andere Höhenmeter, der eine mags ent-spannend, der andere spannend ohne End'. Einer liebt kleine Wunder und findet sie in Flora und Fauna, ein anderer liebt die Fernsicht und findet sie in Dolomiten, Brentagruppe, Texelgruppe, Sarntaler Alpen. Aber die Knödel und Strudel in den Hütten und Almen, die lieben sie alle.

Die Wunder vor der Haustür

Wer schon mal hier ist, sollte Wander-Highlights wie die Almenwanderung und das Knottnkino nicht versäumen. Startpunkt? Vor der Haustür! Aber auch weitere beliebte Wanderziele, wie die Stoanernen Mandln, die Leadner Alm, das Kreuzjoch und die Möltner Kaser sind dank der MeranCard absolut autofrei zu erreichen. So geht nachhaltig Natur entdecken!

SCHNEEBARE STILLE & WINTERPEPP

Landschaften in Puderzuckerweiß. Dorfdächer unter Winterzauberweiß. Ausblick auf das Bergglitzerweiß. Das Hotel Mesnerwirt und sein Heimatdorf Hafling versinken in den kalten Monaten unter einer watteweichen Decke, denn das Sonnenplateau Tschögglberg, auf 1.300 Metern, wird von der Schneefallgrenze mit Sicherheit gestreift.

In Hafling sieht alles ganz friedlich aus, die Häuser scheinen auf Schneewolken zu schweben, Baumkronen tragen adrette weiße Häubchen. Hier ist alles still. Aber – einmal um die Ecke gebogen, da erstreckt sich schon das Eldorado der Wintersportfreunde, wo Landschaften „entdecke mich“ rufen! Ob auf zwei Brettern, oder nur auf einem, in Schuhen, die einen über den Schnee tragen, oder auf dem Schlitten – der sanfte Tschögglberg und das Skigebiet Meran 2000 bieten Action oder sanftes Wintererlebnis, je nachdem: skifahren, rodeln, wandern in Schneeschuhen, Touren gehen auf Skiern. Oder einfach nur „Schneeengelchen machen“.

Meran 2000

Das Skigebiet. 40 Kilometer Sonne und Schnee! Das klingt nach Abwechslung und reichlich Schneeabenteuer für Profi-Skifahrer und Adrenalin-Junkies, nicht wahr? Dabei ist das Skigebiet Meran 2000 vor allem bei Familien und Anfängern beliebt. Nur wenige Minuten vom Hotel Mesnerwirt entfernt, trägt der Lift seine Fahrgäste ruhig auf den Gipfel. Alle, die gerne mit eigener Kraft aufsteigen, können ihn als Ziel einer Skitour oder Schneeschuhwanderung einplanen. Wenn man erst mal oben ist, kann es nur noch talwärts gehen: hinunterflitzen oder gleiten, rauschen oder stapfen. Meran 2000 ist ohne Zweifel eines der Highlights des winterlichen Meraner Lands. Auch in kulinarischer Hinsicht – eine Hütteneinkehr gehört zum Pflichtprogramm!

Meraner Christkindlmarkt

Das Highlight. Aromatische Weihnacht in der Stadt der Kuren. Zauberkugel-Winter liegt in der Luft, wenn man über die mit Pflastersteinen gepolsterte Passer-Promenade flaniert und sich die Holzhäuschen ansieht, die christkindliche Souvenirs und Kostbarkeiten zur Schau stellen. Von Obstspießen in einem dicken Mantel aus Schokolade, bis zu warmen Brezeln, Strauben und der, gerade weil so zuckerlastigen, fantastischen Mandorlata. Bärenstarke Mützen mit Ohren für Weihnachtsverrückte und – keinesfalls zu vergessen – würziger Glühwein. Der Meraner Christkindlmarkt ist ein ganz heißer Tipp, weil er der wohl malerischste Christkindlmarkt in Südtirol ist. Weil er das italienische Natale mit der deutschen Weihnacht vereint – italienischen, wunderbaren Kitsch mit Tiroler Bodenständigkeit. Frohe Weihnacht, Auguri!

Anfahrt -Pkw:

Als Anfahrtsweg empfehlen wir Ihnen die Routen über Brenner- oder Reschenpass.

Bei Anfahrt über die Brennerautobahn (A22) empfehlen wir die Ausfahrt BOZEN – SÜD; über die MEBO (Schnellstraße Bozen - Meran) bis zur Ausfahrt MERAN SÜD, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling und Vöran.

Bei Anfahrt über den Reschenpass umfahren Sie Meran in Richtung Bozen bis zur Ausfahrt MERAN – SÜD, anschließend Richtung Meran, rechts weiter Richtung Hafling und Vöran.

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Winter geöffnet
Öffnungszeiten variieren je nach Witterungslage!
Kontakt
Leadner Alm
Helmut Egger
Via Leadner 1239010 VöranMeraner Land, Südtirol
Lat: 46.625416000000
Long: 11.244593000000
+39 0473 278136

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Leadner Alm weitergeleitet.

Weiter
Leadner Alm
Wetter