Lafthütten Brunnbach - Großraming, Nationalpark Kalkalpen, Oberösterreich, Österreich

Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Lafthütten Brunnbach - Großraming - Nationalpark Kalkalpen
Euer Gastgeber: Familie Ebenführer
+43 7254 8373
Lafthütten Brunnbach
Almhütte Selbstversorgerhütte Ferienhaus auf 522m
Großraming

Eine urige Unterkunft der etwas anderen Art

In der Nähe des Ferienhauses Brunnbach gelegen, bieten die 3 neuen Lafthütten eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit für kleine Gruppen. Die Hütten bieten jeweils ein Matratzenlager und sind mit Heizung sowie einer kleinen Kochgelegenheit ausgestattet. In einer Nebenhütte befinden sich Dusche und WC.

Gemütlich z´sammsitzen kann man in der urigen und voll ausgestatteten Aufenthaltshütte einige Meter entfernt oder beim Lagerfeuer am Bach. Im Winter sind die Lafthütten der ideale Ausgangspunkt für Schneeschuhwanderungen oder einfach um dem Alltag einmal zu entfliehen. Die Hütten werden das ganze Jahr über und nur auf Selbstversorgerbasis vermietet.

Die Familie Ebenführer freut sich auf Ihren Besuch!

Die 3 Hütten verfügen jeweils über ein Matratzenlager für bis zu 7 Personen (optimal für 4) und können so insgesamt max. 21 Personen beherbergen. Das macht die Lafthütten zur perfekten Unterkunft für Gruppen, Schulklassen sowie Freundeskreise.

Ausstattung:

  • Bad/WC
  • Aufenthaltsraum
  • Strom
  • Griller/Grillplatz
  • Kühlmöglichkeit/Kühlschrank
  • Kaffeemaschine
  • Herd
  • Geschirr
  • Gemeinschaftsküche
  • Bettdecken + Polster

Preise auf Anfrage!

Wandern im Nationalpark Kalkalpen:

Einzigartige Naturkulissen begleiten Wanderer auf auf Schritt und Tritt. Denn beim Wandern in Oberösterreich kommt man im Schritttempo vorbei an duftenden Wäldern, über das satte Grün blühender Wiesen, hinauf zu aussichtsreichen Gipfeln. Einatmen und die eigene Kraft wieder spüren - manchmal lockt nach gesammelten Höhenmetern ein glasklarer See zur erfrischenden Abkühlung oder auch eine herzhafte Brettljause.

Radfahren & Mountainbiken in Oberösterreich:

Ein Land voll Lebensfreude, das überraschend echt und belebend wirkt. Reich an Bergen, Seen, Flüssen, Hügeln, Auen und Wäldern. Vielfältig wie die Landschaften sind auch die Wege, sie zu entdecken. Einer davon ist sportlich auf dem Rad. Um den Kopf frei zu bekommen und eindrucksvolle Momente zu erfahren. Möglichkeiten dazu gibt es genug: mehr als 2.100 Kilometer Radwege führen zu inspirierenden Orten, spannenden Geschichten und Menschen. Und vielleicht entdeckt der ein oder andere dabei auch ein Stück weit mehr über sich selbst.

Auf 3.000 Kilometern Mountainbike-Wegen im Salzkammergut, Mühlviertel und Pyhrn-Priel sind ausdauernde Waden gefragt. Die bekannte Dachstein-Runde belohnt mit grandiosen Ausblicken und die "Transnationalpark Tour" mit einer grünen Wildnis im Nationalpark Kalkalpen und Gesäuse. Am Weg entlang begegnen Ihnen immer wieder urige Almen, Hütten und herzliche Gastgeber.

Abtauchen ins kühle Nass:

Hineinspringen ins kristallklare Wasser, abtauchen ins Reich des Abenteuers und das Wasser in seiner reinsten Form erleben. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Oberösterreichs Seen haben alle Trinkwasser-Qualität, in denen sich die fantastische umliegende Naturkulisse spiegelt. Vor allem im Salzkammergut, das gleich mit 76 blitzblauen Seen aufwarten kann. Also nehmen Sie ruhig einen Schluck!

Naturerlebnisse im Nationalpark:

Die intakte Natur in Oberösterreich ist die große Bühne für unvergessliche Naturschauspiele. Ob schroffe Gipfel, glitzernde Seen, mystische Moore oder verschlungene Flüsse - hier sind die Quellen zum Kraft schöpfen. Mit großer Sorgfalt für den Naturschutz finden Sie in Oberösterreich spannende Programme, um die Geheimnisse von Fauna und Flora kennenzulernen. Machen Sie sich mit uns auf einen Streifzug durch die Natur Oberösterreichs, treffen Sie echte Naturmenschen und lassen Sie sich zu ganz besonderen Naturerlebnissen inspirieren.

Winterfreuden in Oberösterreich:

Wer seinen persönlichen Wintertraum sucht, findet ihn auf kürzestem Weg in Oberösterreich. Leben Sie Ihren Sport, wie es Ihnen gefällt. Egal, ob als Familie mit Skianfängern, sportlicher Freizeitskifahrer, ultimativer Freerider oder kindlicher Schneemannbauer. Genießen Sie Ihren Winterurlaub auf top präparierten Pisten, in spektakulären Naturkulissen oder einfach auf einer der unzähligen urigen Hütten in Berg und Tal. Und das vielleicht Beste daran ist die kurze Anreise.

Schneeschuhwandern & Langlaufen:

Oberösterreichs Wintersportregionen sind auch nordisch schneereich unterwegs. Wunderbare Langlaufgebiete findet man zum Beispiel im Nordischen Zentrum Böhmerwald, wo die Wälder nahezu skandinavisch anmuten. Oder im Süden unseres Landes erwarten Sie Höhenloipen im Salzkammergut und in Pyhrn-Priel. Der Schnee soll so richtig knirschen, frisch soll er sein, kalt und mitten in der Natur? Dann bieten sich Schneeschuhwanderungen an. Die großflächigen Gehhilfen unter den Beinen verteilen das Körpergewicht und verhindern so das Einsinken in der weißen Pracht. Ausborgen kann man sich die Geräte bei zahlreichen Schneeschuhverleihstellen im Land. Ebenso recht gemütlich geht´s auf eigens eingerichteten Winterwegen durch Stadt und Land.

Eine weitere beliebte Abwechslung bieten Oberösterreichs Rodelbahnen. Mit dem Schlitten ins Tal - das ist vor allem abends auf einer beleuchteter Rodelbahn eine richtige Wintergaudi. Ein heißer Tee oder Glühmost sorgen nach der Schlittenfahrt für die wohlverdiente Aufwärmung. Aber auch zu der einen oder anderen Skitour lädt der Winter in Oberösterreichs alpinen Regionen ein. Die Möglichkeiten das Winterwunderland Oberösterreich zu erkunden sind vielfältig. Machen Sie sich auf zu unvergesslichen Erlebnissen in der winterlichen Natur!

Advent & Brauchtum:

Es ist Neujahrstag, und ein Knall zerreißt die Luft vor dem Linzer Landhaus. Gestandene Männer begrüßen peitschenschwingend das neue Jahr. Das sogenannte "Aperschnalzen" ist gleichzeitig der Auftakt zum Brauchtumsjahr in Oberösterreich. Es ist die letzte Rauhnacht des Winters, vom 5. auf den 6. Jänner, in der im Salzkammergut die Glöckler unterwegs sind. Mit ihren weißen Gewändern, Glocken und mit den bunt verzierten Lichterkappen laufen sie in Gruppen durch die anbrechende Nacht.

Aber auch andere Regionen Oberösterreichs haben für diese Rauhnacht Bräuche hervorgebracht: Die Innviertler Maschkerer ziehen verkleidet von Tür zu Tür und spielen auf. Geduld haben muss, wer das Nebelberger Rauhnachtsingen im Mühlviertel versäumt, dieses Spektakel findet nämlich nur alle zehn Jahre statt.

Mit dem Auto:

Von Westen kommend:

  • Auf der A1 bis zur Autobahnausfahrt Enns-Steyr und dann auf der B115 bis ins Ennstal.

Von Osten kommend:

  • Auf der A1 bis zur Ausfahrt Amstetten-West, dann über Waidhofen a. d. Ybbs und Weyer ins Ennstal.

Von Norden kommend:

  • Auf der A3 via Regensburg, Passau und Wels bis zur A1, dann auf dieser bis zur Ausfahrt Enns-Steyr und auf der B115 ins Ennstal.

Von Süden kommend:

  • Die A9 Pyhrnautobahn nehmen und über Klaus sowie Grünburg ins Ennstal.

Mit dem Zug:

Die Ennstalbahn verläuft zwischen Linz und Weißenbach-St.Gallen. Je nach Wochentag und Tageszeit fahren die Züge im Ein- bis Zweistundentakt. Der nächstgelegene Bahnhof ist Großrahming.

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Winter geöffnet
Kontakt
Lafthütten Brunnbach
Familie Ebenführer
Brunnbach 254463 GroßramingNationalpark Kalkalpen, Oberösterreich, Österreich
Lat: 47.822684400000
Long: 14.521477700000
+43 7254 8373
+43 680 3110585

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Lafthütten Brunnbach weitergeleitet.

Weiter
Lafthütten Brunnbach
Wetter