Häuslalm - St. Ilgen, Hochsteiermark, Steiermark, Österreich

Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Häuslalm - St. Ilgen - Hochsteiermark
Euer Gastgeber: Michael Schabhüttl
+43 664 9503352
Häuslalm
Regionstypische Hütte Schutzhütte auf 1526m
St. Ilgen

Wanderstützpunkt im Hochschwabmassiv

Die Lage ideal - die Bewirtung herzlich - die Aussicht einmalig...

Die Schutzhütte liegt zentral im Hochschwabmassiv, genau im "Hals" zwischen dem markanten Buchbergkogel (1705 m) und dem Zinken (1926 m). Auch der Name Häuslalm - ursprünglich "Halslalm" oder "Halselalm", leitet sich aus dieser exponierten Lage ab.

"Schabbi" Michael Schabhüttl - seit 2016 Hüttenwirt auf der urgemütlichen Häuslalm - sorgt mit steirischer Gastfreundschaft für das Wohlbefinden der Hüttengäste. Verwöhnt wird man mit regionalen Speisen und Jausengerichten wie verschiedenen Suppen, Blunz`ngröstl, Ritschert, Kaltem Brat`l, div. Würstel, belegten Broten, Mehlspeisen etc.

Zustiege:

  • Von St. Ilgen: Ab Parkplatz Gasthaus Bodenbauer (884m) führt der St. Ilgen-Bodenbauerweg (Nr. 840) in ca. 1½ Std. zur Häuslalm.
  • Von Tragöß-Grüner See (776m) wandern Sie ca. 3 Std. zur Häuslalm (Weg Nr. 837 und 838).
  • Von Wildalpen Winterhöh (644m), an der Nordseite des Hochschwabmassivs gelegen, geht es zur Sonnschienalm (Weg Nr. 829) und weiter über die Wege Nr. 801 und 805 zur Häuslalm. Hier muß man eine Gehzeit von ca. 5 Std. einplanen.

Die Häuslalm ist nur zu Fuß erreichbar, bietet Übernachtungsmöglichkeiten im Lager und ist somit eine gute Basis für Wander- und Klettertouren auf die umliegenden Hochschwabgipfel. Schlafsäcke sind Pflicht und können auch vor Ort erworben werden.

Die Häuslalm bietet für bis zu 16 Personen eine Nächtigungsmöglichkeit im Lager. Dabei bitten wir unsere Gäste folgendes zu beachten:

  • Keine Duschmöglichkeiten vorhanden
  • Aus Hygienegründen ist die Mitnahme von Hunden nur auf Anfrage möglich.
  • Bei Übernachtungen Hüttenschlafsack nicht vergessen (kann vor Ort erworben werden)
  • Kein SMS Empfang möglich
  • Hüttenruhe: 22.00 Uhr

Die Hochschwabgruppe liegt in der östlichen Obersteiermark und ist mit ihren 46 Zweitausender-Gipfeln ein beliebtes Ziel für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Höchste Erhebung des Bergmassivs ist der Hochschwab mit einer Höhe von 2277 Meter ü. A. Rund um die Häuslalm stehen herrliche Wanderungen und Touren zur Auswahl:

Bodenbauer - Häuslalm - Sackwiesensee - Sonnschien - Bodenbauer:

Dieser 17 km lange Rundwanderung (Gehzeit ca. 7 Std.) bietet Top-Aussichten ohne das man einen Gipfel besteigen muß. Man wandert vom Bodenbauer über die Häuslalm bis zum Sackwiesensee (1414 m) - dem wärmsten Bergsee des Hochschwabgebietes - und weiter über die großflächige Alm zur Sonnschienhütte (1523 m). Dabei genießt man das Panorama der Gipfel: Stallmauer, Kulmstein, Spitzkogel, Ebenstein, Polster und Seemauer. Tipp: Neben dem Gasthof Bodenbauer befindet sich auch das Hochschwab-Museum!

Bodenbauer - Häuslalm - Buchbergkogel:

Vom Gasthaus Bodenbauer geht es zur Häuslalm. Nach einer Stärkung wandert man einen kurzen Steig (ca. ½ Std.) auf den Buchbergkogel (1700 m). Die Aussicht ist grandios und reicht von den Eisenerzer Alpen bis zum Grazer Bergland.

Übers G'hackte auf den Hochschwab:

Auch diese schwere Tour beginnt beim Gasthof Bodenbauer. Sie führt über die Trawiesalm zur Quelle G’hacktbrun. Über einen gesicherten Steig geht es steil aufwärts in das "G’hackte" und geradewegs auf den Hochschwabgipfel. Für den Abstieg empfiehlt sich der Weg über das Schiestlhaus, die nordseitige Schwabenleiten zur Fleischer-Biwakschachtel und zur Häuslalm (Wegnummern: 839, 801/805, 840).

Klettern in der Hochschwab-Gruppe:

Der Ostgrat der Schaufelwand bietet sehr schöne Kletterei in festem Fels. Zinkenecho, die mächtige Südostwand des Zinken, bietet eine der längsten Klettertouren des Hochschwab. Die Tour ist nur etwas für erfahrene Alpinisten!

Gerne informieren wir Sie auch bezüglich der Planung Ihrer Wander- und Kletterrouten!

Mit dem Auto:

Den Wander-Ausgangspunkt Parkplatz Bodenbauer erreichen Sie aus allen Richtungen auf der S6 Schnellstraße Ausfahrt Kapfenberg und weiter Richtung Mariazell bis Thörl. Dort in Richtung St. Ilgen abbiegen und bis zum GH Bodenbauer fahren (Fahrzeit ab Kapfenberg ca. 25 Minuten).

Mit dem Zug:

Mit den ÖBB bis zum Bahnhof Kapfenberg, vom ca. 3 Gehminuten entfernten Europaplatz fahren Busse nach Thörl.

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Mai: Donnerstag bis Sonntag | Juni: Mittwoch bis Sonntag | Von 1.07. bis 08.09.2019 täglich außer Dienstag geöffnet.
Kontakt
Häuslalm
Michael Schabhüttl
St. Ilgen 1158621 St. IlgenHochsteiermark, Steiermark, Österreich
Lat: 47.589378000000
Long: 15.075517000000
+43 664 9503352

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Häuslalm weitergeleitet.

Weiter
Häuslalm
Wetter