Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand, Wiener Alpen, Niederösterreich, Österreich

Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Wilhelm-Eichert-Hütte - Hohe Wand - Wiener Alpen
Euer Gastgeber: Pächter Wolfgang Teubl
+43 2637 2258
Wilhelm-Eichert-Hütte
Schutzhütte Berggasthof auf 1056m
Hohe Wand

Höchstgelegene Hohe Wand-Hütte beim Aussichtspunkt "Große Kanzel"

Genießen Sie die herrlichen Ausblicke und die unberührte Natur!

Die Wilhelm-Eichert-Hütte ist nicht nur die höchstgelegene Hütte auf der Hohen Wand, sie ist auch eine der ältesten Schutzhütten auf dem beliebten NÖ Ausflugsberg - Ideal für Wanderer, Naturliebhaber und Bergkletterer. Auch Kinder sind herzlich willkommen, für sie gibt es einen kleinen Spielplatz neben der Hütte.

Ob im gemütlichen Stüberl oder in der Sonnenveranda - mit gutbürgerlicher Küche, Hausmannskost und verschiedenen Schmankerln wollen wir unsere Gäste verwöhnen.

Unsere Räumlichkeiten eignen sich für jede Gelegenheit: Das Gaststüberl mit Platz für 35 Personen ist ein Kaminofen-Stüberl zum Wohlfühlen, die Sonnenveranda mit Panoramablick zum Schneeberg hat Platz für 25 Personen und der Saal für bis zu 70 Personen eignet sich ideal für Feste und Feiern aller Art. Eine anschließende Nächtigung im Zimmerlager macht Ihr Fest zum besonderen Erlebnis.

Wir haben täglich (außer Montag) ab 9.00 Uhr geöffnet. Regelmäßig finden bei uns auch Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen 2019:

  • Sonnwendfeuer, Samstag, 22. Juni,Beginn 19.00 Uhr, Shuttledienst von der Eicherthütte zur kleinen Kanzel möglich
  • Frühschoppen & Bergmesse, Sonntag, 15. September, ab 10.30 Uhr, Bergmesse um 12.00 Uhr
  • Advent-Fackelwanderung, Samstag, 21. Dezember, Treffpunkt ab 17.00 Uhr vor dem GH Kleine Kanzel - Wanderung ab 18.00 Uhr zur Wilhelm-Eichert-Hütte, anschließend Hüttenabend. Ab 19.30 Uhr ist das Christkind zu Gast und verteilt Geschenke. Fackeln sind vor dem Start beim GH Kleine Kanzel erhältlich. Auf Wunsch wird auch ein Rücktransport zur Kleinen Kanzel angeboten. Anmeldungen bei Wolfgang Teubl.

So erreichen Sie uns:

Wahlweise können Sie über den Springles-Steig (Wanderweg mit seilgesicherter Passage) von Zweiersdorf aus oder über den Grafenbergweg von Grünbach zu uns wandern. Der Spazierweg von der Kleinen Kanzel ist ca. 3 km lang. Nur 15 Gehminuten von der Wilhelm-Eichert-Hütte und der "Großen Kanzel" entfernt, liegt dann der höchste Punkt der Hohen Wand, der Gipfel am Plackles (1.135 m).

Wir freuen uns, wenn Sie bei uns vorbei schauen!

Die Wilhelm-Eichert-Hütte ist eine Schutzhütte des ÖTK und bietet insgesamt 52 Übernachtungsmöglichkeiten. Damit sind wir auch gut gerüstet, falls Sie nach einer größeren Feier mit Familie und Freunden die Nacht bei uns verbringen möchten.

  • 20 Zimmerbetten
  • Lager mit 32 Schlafplätzen

Alle Zimmer und Lager sind selbstverständlich beheizt. Moderne Sanitärräume, ausgestattet mit Waschbecken, Dusche und WC´s stehen zur Verfügung.

Preise auf Anfrage! Sollten Sie Fragen bezüglich weiterer Schlafmöglichkeiten oder Räumlichkeiten für Veranstaltungen haben, scheuen Sie nicht uns zu kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Naturpark Hohe Wand:

Das 1.132 m hohe Karstplateau ist ein Naturpark mit rund 1.000 Kletter- und Wanderrouten und ein beliebter Startplatz für Paragleiter. Nur 40 Minuten von Wien entfernt, bietet die Hohe Wand Erholung, Spaß und Entspannung für jede Altersgruppe. Atemberaubend der Blick von der Aussichtsterrasse "Skywalk" - einer Plattform, die 8 Meter über die Felswand hinausragt.

Wandertipps:

  • Naturpark Hohe Wand Rundwanderweg "Auf Wildenauers Spuren": 8 km, ca. 3 Std., mittelschwer, Startpunkt Parkplatz Mautstraße
  • Rundwanderung durch den Naturpark mit Skywalk: 7,5 km, 2 Std., leicht, Startpunkt Parkplatz Mautstraße
  • Grafenbergweg: blaue Markierung, einfach, ca. 3 Std., 6 km, Startpunkt Bahnhof Grünbach, los geht´s zum "Seiser Toni" weiter durch den Wald bis zur Gabelung Anton-Pfarrer-Weg, hier rechts weiter bis zur "Binderbank" (840 m), und vorbei an div. Klettersteigabzweigungen zur "Großen Kanzel" und zur Wilhelm-Eichert-Hütte.

Die Hohe Wand liegt an einer biogeografischen Grenze: Die sonnigen Steilhänge im Süd-Osten zeigen eine wärmeliebende Tier- und Pflanzenwelt, während die Wälder am Plateau und an den Nord- und Westhängen alpinen Charakter haben. Der 2000 ha große Naturpark Hohe Wand umfasst die landschaftlich wertvollsten, biologisch und geologisch interessantesten Teile des Gebietes. Das Naturpark Besucherzentrum bietet dazu interessante Infos.

Auch in der kalten Jahreszeit ist die Hohe Wand einen Ausflug wert. Hier oben kann man Winterwandern, Wildtiere beobachten und die Weitsicht genießen. Auch wenn es unten nebelig trüb ist, kann man auf dem Hochplateau Sonne tanken.

Winterwanderung "über den Wolken":

Diese leichte, familienfreundliche Rundtour bietet tolle Aussichten. Sie ist ca. 7 km lang und überwindet 206 Hm bergauf und 206 Hm bergab. Man sollte dafür gute 2 Stunden berechnen. Gewandert wird in einer Höhenlage von 875 m bis 1.039 m Seehöhe. Die Winterwanderung "über den Wolken" bietet mit Streichelzoo, Aussichtsturm, Aussichtsterrasse und Einkehrmöglichkeit für jeden etwas. Natürlich ist eine gute Ausrüstung im Winter besonders wichtig, zu beachten ist auch das frühe Einsetzen der Dämmerung!

Mit dem Auto:

Von Wien kommend fahren Sie auf der Südautobahn bis zur Ausfahrt Wöllersdorf und weiter auf der Gutensteiner Straße B21, dann über Dreistetten (links abbiegen) und die L4073 bis Gemeinde Hohe Wand. Die Auffahrt auf das Hochplateau ist über eine ca. 4 km Panorama-Bergstraße (Mautstraße) möglich. Parkplätze sind vorhanden.

Mit dem Zug:

  • Sie fahren von Wien bis Bahnhof Wiener Neustadt (30 Minuten) und dort weiter mit der "Puchbergbahn" bis zum Bahnhof Grünbach am Schneeberg (30 Minuten). Von dort führen gut beschilderte Wanderwege wie z. B. der "Grafenbergweg" zur Wilhelm-Eichert-Hütte.
  • Sie können an Werktagen auch mit dem Linienbus ab Wiener Neustadt bis Maiersdorf Mautstelle fahren und von dort auf das Plateau wandern.
Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Winter geöffnet
Februar und März geschlossen. Öffnungszeiten: täglich ab 9.00 Uhr, Montag Ruhetag
Kontakt
Wilhelm-Eichert-Hütte
Pächter Wolfgang Teubl
Auf der Wand 52724 Hohe WandWiener Alpen, Niederösterreich, Österreich
Lat: 47.811872000000
Long: 16.013346000000
+43 2637 2258
+43 664 5196302

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Wilhelm-Eichert-Hütte weitergeleitet.

Weiter
Wilhelm-Eichert-Hütte
Wetter