Taschach Alpe - St. Leonhard, Pitztal, Tirol, Österreich

Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Taschach Alpe - St. Leonhard - Pitztal
Euer Gastgeber: Familie Franz und Inge Eiter
+43 5413 86248
Taschach Alpe
Bewirtschaftete Hütte Almhütte Almwirtschaft auf 1796m
St. Leonhard

Genussmomente oberhalb von Mandarfen

Liebhaber "g´schmackiger" Hüttenkost sind herzlich willkommen auf der Taschach Alpe in St. Leonhard im Tiroler Pitztal. Die Almhütte auf 1.796 m Seehöhe ist von der Talstation der Rifflseebahn auf einem leicht begehbaren Wirtschaftsweg (auch sehr gut für Familien mit Kinderwagen, Senioren, Radfahrer, ... geeignet) in etwa 30 Minuten erreichbar - oder man fährt bequem mit der Gondel aufwärts und wandert entlang des Rifflsees gemütlich abwärts zur Alm.

Franz und Inge Eiter, die neuen Betreiber der Taschach Alm, haben bereits Erfahrung im Almleben gesammelt: Von 2011 - 2019 waren sie für die Bewirtschaftung und Hütung der Tiere auf der Tiefentalalm in St. Leonhard zuständig. Auf der Taschach Alpe servieren die beiden ihren Gästen neben allerlei frisch zubereiteten Köstlichkeiten, wie Hirschbraten, verschiedenen Knödelvariationen, Käsespätzle, und einer "gscheiten Marendplatte" auch diverse Süßspeisen (unbedingt den leckeren Kaiserschmarren probieren!), Milchprodukte aus eigener Erzeugung, selbstgemachte Schnäpse u.v.m.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lebens auf der Alm sind natürlich auch die vielen Tiere - momentan versorgt die Familie Eiter rund 760 Schafe sowie um die 340 Rinder (ca. 37 Stück Milchkühe + etwa 300 Stück Jungvieh).

Die Sennerei:

Unsere Sennerei wird geführt von Franz Eiter unter der Aufsicht seines Lehrmeisters und guten Freundes Hans Jeitner (welcher bereits langjährige Erfahrung im Bereich des Sennens mitbringt). Die Taschach Alm ist die einzige Alm- & Bergkäsesennerei im Pitztal - täglich werden hier unter anderem Butter, Joghurt, Topfen und Frischkäse in bester Qualität erzeugt. Alle Produkte finden sich natürlich auch auf unserer Speisekarte wieder!

Morgenstund´ hat Gold im Mund:

Nach Voranmeldung (unter +43 (0) 5413 86 248 oder + 43 (0) 650 686 9212) kann man täglich bis 10.30 Uhr unser herrliches Frühstücksbuffet auf der Taschach Alpe, mit regionalen sowie selbstgemachten Spezialitäten genießen. Wir legen sehr viel Wert auf die Verarbeitung von heimischen Gütern, daher verwenden wir neben unseren eigenen Erzeugnissen ausschließlich Produkte von Anbietern aus der Region (Pitztaler Bauern, Bäckerei Schranz, ...).

Fotocredit: Taschach Alpe und Sennerei ©Thomas Götsch

Übernachtungsmöglichkeiten bestehen - allerdings nur auf Anfrage!

Rundwanderung Taschach Alpe - Rifflseehütte - Hirschtal:

Vom Ausgangpunkt in Mandarfen führt ein Weg über die Brücke zum Wirtschaftsweg. Der Wirtschaftsweg führt zur Taschach Alpe.  Von hier geht es noch ca. 200 m weiter auf diesem Weg, dann folgt ein steiler, aber guter Anstieg zum Rifflsee. Nach der Überquerung des Baches geht es rechts hinauf zur Riffelseehütte. Weiter führt der Weg entlang des Rifflsees zur Bergstation der Rifflseebahn. Ein Stück weiter zweigt rechts der Steig ab und führt auf aussichtsreicher Strecke durch das Hirschtal über den Panoramaweg zurück nach Mandarfen. Von dort aus sind es 300 m bis zum Ausgangspunkt (Dauer: 3,30 h, Distanz: 7,50 km, mittlere Schwiergkeit).

Rundwanderung Mittelberg mit Pitztaler Sagensteig (Sagenweg):

Vom Parkplatz der Rifflseebahn geht es über die Brücke links entlang des breiten Fahrweges zur Taschach Alm. Von der Taschach Alm ein kurzes Stück dem Fahrweg folgend in Richtung Taschachhaus führt gleich nach der ersten Brücke links ein Steig durch den Mittelberglerwald zur Talstation des Gletscherexpress und von dort weiter nach Mittelberg. Anschließend auf einem 2019 errichteten Steig, dem sogenannten "Pitztaler Sagensteig" mit 5 Stationen über die Sagenwelt des Pitztales, zur Gletscherstube, die am Fuße des Mittelbergferners liegt. Über denselben Steig oder über einen Wirtschaftsweg gelangt man wieder zurück nach Mittelberg bzw. dem Talwanderweg folgend nach Mandarfen (Dauer: 2,30 h, Distanz: 7,60 km, leichte Schwierigkeit).

Zwei Seenwanderung (Rifflsee/Plodersee):

Nach der Auffahrt mit der Rifflseebahn, folgt man dem Rifflseenundweg rechts bis zum hinteren Ende, das in den Offenbacher Höhenweg mündet. Nach ca. 1 Std. Gehzeit zweigt links ein gut markierter Steig zum Plodersee ab. Der Abstieg erfolgt über den markierten Steig, der auf den Fuldaer Höhenweg trifft. Von dort aus führt ein Weg Richtung Taschach Alpe und weiter zurück nach Mandarfen zum Ausgangspunkt.

Fuldaer Höhenweg:

Vom Ausgangspunkt geht es links entlang des Rifflsees über eine Querung des Baches zur Abzweigung Fuldaer Höhenweg. Dem linken Steig folgend und mäßig steil, mal auf und mal ab, über mehrere Bachläufe, gelangen Sie zur einzigen kritischen Stelle am Vorderen Köpfl. Hier sind felsige, abschüssige Passagen zu meistern, welche aber gut mit Ketten gesichert sind und mit einiger Trittsicherheit kein Problem darstellen. Dann beginnt der stetige Abstieg zum Kar und weiter, ein kurzes Stück aufwärts, zum Taschachhaus. Vom Bergrücken knapp oberhalb der Hütte bietet sich ein fantastischer Blick auf die Gletscherwelt des Taschach. Der Abstieg erfolgt zur Materialseilbahn und von dort über  den Wirtschaftsweg zur Taschach Alpe und weiter nach Mandarfen zur Talstation der Rifflseebahn.

Mit dem Auto nach Mandarfen im Pitztal:

Von Richtung Wien kommend:

  • Auf der A1, A8 und A12 bis nach Tirol fahren und auf der A12/E60 die Ausfahrt Imst/Pitztal nehmen, dann der Dorfstraße sowie der Pitztal Landesstraße bis Mandarfen folgen.

Von Richtung München kommend:

  • Folgen Sie der A95 und B2 bis zur B23 in Garmisch-Partenkirchen, anschließend fahren Sie von der B23 auf die B179 in Lermoos und weiter via B189 zur B171. Anschließend nehmen Sie die Dorfstraße sowie die Pitztal Landesstraße nach Mandarfen.

Wanderung zur Taschach Alpe:

Vom Ausgangspunkt, dem Parkplatz der Rifflseebahn aus, geht es über die Brücke links entlang des breiten Fahrweges zur Taschachalm. Über denselben Weg gelangen Sie zurück zum Ausgangspunkt!

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
von: 30.05.2020
bis: 30.09.2020
Kontakt
Taschach Alpe
Familie Franz und Inge Eiter
Mittelberg 34/Taschachalpe6481 St. LeonhardPitztal, Tirol, Österreich
Lat: 46.956583440000
Long: 10.866815000000
+43 5413 86248

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Taschach Alpe weitergeleitet.

Weiter
Taschach Alpe
Wetter