Jochalm - Gundersheim, Nassfeld-Pressegger See, Kärnten, Österreich

Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Jochalm - Gundersheim - Nassfeld-Pressegger See
Euer Gastgeber: Michael Thurner
+43 664 4222797
Jochalm
Bewirtschaftete Hütte Regionstypische Hütte Almw... auf 1550m
Gundersheim

Herzlich willkommen auf der Reisacher - Joch Alm!

Die Reisacher Jochalm (Kärnten) liegt auf 1550 Meter und bietet eine der schönsten Aussichten ins Gailtal. Vielleicht wird sie aber neben dem traumhaften Blick bald auch noch für ein Pionier-Vorhaben berühmt werden. Michael Thurner bewirtschaftet die Alm ab Juni 2021 vollkommen plastikfrei!

Die Jochalm hat ein besonderes Alleinstellungsmerkmal: sie ist nämlich die einzige "sonnseitige" Alm im Gailtal am Fuße des Reißkofels. Meistens sind Almen nämlich in einen schützenden Kessel eingebettet. Die Jochalm liegt aber auf einem Joch, einer hügeligen Erhöhung, die nicht nur eine ungetrübte Aussicht bietet, sondern auch mehr Exponiertheit in Sachen Sonne und Wind.

Auch vom Boden her unterscheidet sich die Jochalm von den anderen Almen des Gailtals. Die Nordseite des Reißkofels ist von Dolomit dominiert, während auf der Südseite Riffkalk vorherrschend ist. Experten meinen, den Unterschied im Geschmack des Käses erkennen zu können.

180 Kühe, Schafe, Pferde, Schweine und Hühner verbringen den Sommer auf der Reisacher Jochalm. Sie ist eine von 13 großartigen Almen, die offiziell den "Gailtaler Almkäse g.U." erzeugen dürfen, ein Produkt, welches bereits 1345 zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurde. Ihre Lage unmittelbar vor dem Reißkofel (2371m) macht sie zu einem unglaublich pittoresken Platz, an dem Wander*innen und Gäste in der schneefreien Saison von Juni bis Oktober bewirtet werden.

Von Singapur auf die Jochalm:

Als gebürtiger Gailtaler hat Michael Thurner die Schönheit seiner Heimat immer bewundert, auch als er nach seiner landwirtschaftlichen Ausbildung an der Wirtschaftsuni Wien studierte und im Rahmen seines MBA Studiums in Frankreich, Chile, Kalifornien, Australien und Japan die Ausbildung genoss. Zurück in Österreich wurde er schon mit 28 Jahren zum Geschäftsführer der Österreichischen Weinmarketing Gesellschaft. Anschließend zog er für fünf Jahre nach Singapur und gründete dort eine Distributionsfirma für österreichischen Wein und Bio-Säfte. Die Firma betreibt er nun mit Sitz in Klosterneuburg weiter, die Sehnsucht nach den Bergen ließ ihn aber nie los. Als sich die Möglichkeit bot, die Jochalm zu pachten, sagte Thurner sofort zu!

Anspruchsvolle Kulinarik:

Die Jochalm wird aber nicht nur durch Verzicht sondern auch mit Genuss punkten. Rund 4.000 kg Gailtaler Almkäse, aber auch Almschotten (geräucherter Molkekäse), Joghurt und Almbutter produziert Thurner und bietet sie seinen Gästen an. Dass die Jochalm darüber hinaus mit einer herausragenden Weinselektion anspruchsvolle Besucher anziehen wird, versteht sich fast von selbst.

Ganz ohne Plastik:

Michael Thurner will die Jochalm vollkommen plastikfrei führen - kein einfacher Ansatz, da die Einkäufe für die Bewirtschaftung der Alm nur in größeren Abständen gemacht werden können. „Wir werden auf alle Produkte verzichten, die aus Plastik bestehen oder mit Plastik verpackt sind, sofern es möglich ist. Keine Plastikflaschen, keine Plastikfolien, keine Plastiksackerln, keine Frischhaltefolien, kein Plastikbesteck, keine Überverpackungen aus Plastik - bis hin zu unseren Zahnbürsten, die aus Holz bestehen. Und unsere Strohhalme sind aus echtem Stroh.“

Auf diese Art können zwischen 500 und 800 kg Plastikmüll allein während der Sommermonate vermieden werden. Mit diesem Ansatz wird die Jochalm nicht nur in Österreich, sondern hoffentlich auch über die Landesgrenzen hinaus zu einem pionierhaften Vorzeigeprojekt!

Wie man zur Jochalm gelangt:

Die Reisacher Jochalm liegt am Fuße des Reißkofels, der mit 2.371 m die höchste Spitze der Gailtaler Kalkalpen darstellt. Die Alm liegt auf 1.550 Metern und ist über einen gut dreistündigen Aufstieg von Reisach (bei Hermagor) oder über einen Güterweg erreichbar. Mehrere Wanderwege und Routen für Mountainbiker führen über das Hochplateau, auf dem die rund 150 Hektar Weidefläche der Jochalm liegen.

Der Almauftrieb findet je nach Schneelage am 05. oder 12. Juni statt, ab diesem Zeitpunkt wird Michael Thurner die Alm bis Ende September bewirtschaften!

Die Jochalm lädt Sie ein zu:

  • Einem der schönsten Ausblicke über das Gailtal
  • Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Reißkofel
  • Das Reisacher Joch ist auch über den Buchensteig von der Rinse oberdem Reiskofelbad zu Fuß erreichbar
  • Höchster Punkt der Mountainbike-Rundstrecke
  • Alle Milchprodukte sind natürlich hausgemacht und aus eigener Landwirtschaft

Mit dem Auto:

Vom Startplatz (Gasthaus Augstan) nun an dieser schmalen Asphaltstraße Richtung Reißkofelbad folgen. Rechts bergauf Richtung "Alpenferienpark" fahren (nicht nach links zum Schotterweg abzweigen). Beim Alpenferienpark weiterhin der Asphaltstraße bergauf folgen. Neben dem Hotel Reißkofelbad befindet sich das mit einer Hinweistafel gekennzeichnete Ende der Vergleichsstrecke.

Nun gerade weiteraus Richtung Jochalm, ab hier beginn ein kompakter Schotterweg. An der Weggabelung nach rechts abzweigen und dem ca. 180° nach rechts drehenden Weg folgen. Dies ist die Einfahrt zu Jochalm!

Zu Fuß oder mit dem Mountainbike:

Gerne können Sie die Jochalm auch über zahlreiche Wanderwege sowie Mountainbik-Routen erreichen!

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Mitte Mai bis Mitte Oktober
Kontakt
Jochalm
Michael Thurner
Gundersheim 11a9634 GundersheimNassfeld-Pressegger See, Kärnten, Österreich
Lat: 46.665003000000
Long: 13.167508000000
+43 664 4222797
+43 664 4222797

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Jochalm weitergeleitet.

Weiter
Jochalm
Wetter