Adamhaus - Radenthein, Nockberge, Kärnten, Österreich

Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Adamhaus - Radenthein - Nockberge
Euer Gastgeber: Familie Willi Stinig
+43 664 3112868
Adamhaus
Almhütte Selbstversorgerhütte Ferienhaus auf 1160m
Radenthein

Luxuriöses Ferienhaus in einzigartiger Lage

Sonnseitig, oberhalb der Ortschaft Radenthein, liegt die Bergbauern-Ortschaft Kaning. Auf 1.160 Metern Seehöhe befindet sich das Adamhaus, welches wie ein Adlerhorst über dem Tal thront. Die Ausstattung ist luxuriös und die einzigartige Lage lässt einen Panoramablick der besondern Art zu. Mit viel Liebe zum Detail wurde das 400 Jahre alte Haus renoviert und bietet nun Platz für max. 7 Personen.

Umgeben von den Nockbergen und den Kärntner Seen ist das Adamhaus zentral gelegen für zahlreiche Kärntner Ausflugsziele.

Wir - Ihre Gastgeberfamilie Stinig - verbringen den Sommer gemeinsam mit dem Weidevieh auf der Veidlhütte, die ca. 1,5 Stunden (leichte Wanderung) vom Adamhaus entfernt ist. Hier hüten wir das Vieh und stellen selbst Milchprodukte und Käse her. Auf der Veidlütte gibt es auch eine gute Jause für unsere Besucher. Unsere Gäste haben die Möglichkeit mit dem Auto zu uns auf die Alm zu fahren (ca. 10 Minuten Fahrzeit). Die Mautkarte dafür stellen wir gratis zur Verfügung.

Ausflugsziele in der Umgebung sind der Ort Badkleinkirchheim, das Wanderparadies Langalmtal, das Granatium, der Afritzer- und Millstättersee, die Nockalmstraße, der Wildpark und vieles mehr.

Wir freuen uns darauf Sie bei uns begrüßen zu dürfen,

Ihre Familie Stinig.

Wie im bekannten Märchen "Schneewittchen" der Gebrüder Grimm befinden sich im Adamhaus sieben Bettchen, sieben Tellerchen, sieben Löffelchen und vieles mehr. Vier geschmackvoll eingerichtete Schlafzimmer bieten Platz für bis zu sieben Personen, außerdem gibt es zwei WC-Anlagen und ein großzügiges Badezimmer mit Bodenheizung - so kann man den Urlaub richtig genießen.

Eine moderne, gut ausgestattete Wohnküche mit Eckbank und ein Wohnzimmer mit geräumiger Couch für gemütliche Abende bieten ausreichend Platz um sich wohlzufühlen.

Zwei große Balkone mit Tischen und Bänken, sowie sieben Liegestühle und eine Grillstation laden dazu ein, die Urlaubszeit ganz gemütlich rund um das Haus zu verbringen und die herrliche Natur zu erkunden. Die kühleren Herbsttage und Abende können Sie in der hauseigenen Sauna genießen und so richtig entspannen.

Preise 
5 Personen pro Nacht und ohne Verpflegung ab€ 130,-

Wir bitten Sie darum, keine Haustiere mitzubringen.

Frühmorgens schon die ersten Bahnen auf Wasserskiern in den spiegelglatten Millstätter See ziehen, ihn mit dem Paragleiter von oben betrachten oder erst eine Runde schwimmen und anschließend eine Runde klettern. Wie wäre es mit einer Partie Golf, einem Ausritt oder einem entspannten Tag im Badehaus - dem Spa direkt am Wasser? Sie haben die Qual der Wahl, denn all das wird Ihnen bei uns in der Region rund um den Millstättersee geboten!

Schwimmen und Strandbäder:

Egal ob Sie sich nach einer Wanderung mit einem Sprung in den See abkühlen oder einfach gelassen entspannen möchten - mit einer Tiefe von 141 Metern ist der Millstättersee der wasserreichste See Kärntens. Im Sommer beträgt die Wassertemperatur bis zu 27 Grad. Das Wasser des Sees hat Trinkwasserqualität und ist stark mineralstoffhaltig, wodurch es sich besonders weich anfühlt. Insgesamt 12 Strandbäder laden in den Sommermonaten zum Baden im Millstätter See ein.

Ausflugsziele:

Die Region rund um den Millstätter See bietet Ihnen eine Vielzahl an spannenden, sportlichen und kulturellen Ausflugszielen. Einen Besuch wert ist auf jeden Fall das Granatium in Radenthein, denn dort wird der "Feuerstein der Liebe", wie der rubinrote Granat auch gerne genannt wird, in all seinen Facetten in Szene gesetzt. Die dortige Ausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte und den Mythen rund um den Edelstein.

Ein interessanter Ort für alle Kulturliebhaber ist das Kärntner Handwerksmuseum in Balsramsdorf. Einst von den Fürsten Porcia als Dependance zur mächtigen Ortenburg erbaut, wurde es später als Kloster genutzt. Seit 1977 beheimatet es das 1. Kärntner Handwerksmuseum und widmet sich der Präsentation alter Handwerke und Gewerbe. 40 Handwerksstuben und Gewerbeabteilungen lassen Erwachsene wie Kinder in die Welt von teilweise ausgestorbenen Berufen eintreten. Aber nicht nur das Betrachten der alten Werkzeuge ist möglich - in der Bäckerei darf auch ausprobiert und in alten Rezeptbüchern geblättert werden.

Für Familien bietet sich das Sagamundo, das "Haus des Erzählens" als spannendes Ausflugsziel an. Es befindet sich in Döbriach. Auf den Spuren von über 30 Kärntner Sagen sowie regionsbezogenen Geschichten, Mythen und Märchen treffen Besucher auf zauberhafte Art und Weise unzählige Sagenwesen und deren Geschichten - vom Lindwurm zu Klagenfurt über die Millstätter See-Nixe bis hin zum VW-Käfer des Heimatforschers Matthias Maierburgger - eingepackt in lustige Überraschungseffekte, Filme und Hörstationen.

Klettern in Kärnten:

Kletterbegeisterte und die, die es noch werden wollen finden am Millstätter See ihre einzigartigen und ganz persönlichen Felsberührungen. Kletterwände direkt am Wasser, anspruchsvolle Klettersteige in luftiger Höhe und Schnupperkletterkurse für Anfänger und Neugierige erwarten Aktivurlauber am und rund um den Millstätter See.

Gleitschirmfliegen mit Millstätter See-Blick:

Der Traum vom Fliegen ist beinahe so alt wie die Geschichte der Menschheit. Fast ohne Kraftaufwand lässt sich mit Hilfe von Drachenfliegern und Gleitschirmen ein völlig neues Lebensgefühl entdecken. Amateure wie Profis wissen um die idealen Voraussetzungen rund um den Millstätter See bestens Bescheid.

Ob bei einem Winterspaziergang am See, einer Rodelpartie oder ein paar entspannten Stunden bei Seenwellness am Ufer des Millstätter Sees, im Winter erinnert am Ufer des Millstätter Sees kaum etwas an das geschäftige Treiben des Sommers und dennoch gibt es viel zu entdecken - während die Einen beim Schneeschuhwandern die ersten Schritte in den Neuschnee setzen, andere bei einer Tasse Tee von Kap 4613 - der Feuerinsel im See aus den Schwänen und Enten zusehen wie sie sich in der Wintersonne wärmen, suchen wiederum andere die winterliche Bergwelt auf und oben angekommen warten neben Panoramablicken auch gemütliche Hütten auf die Wintersportler. Und zurück im Tal lädt das 1. Kärnten Badehaus zur Entspannung ein.

Weihnachtszauber rund um den Millstätter See:

Adventstimmung herrscht ab Mitte November bis Ende Dezember. Der Geruch von Weihrauch, Tannenzweigen und Lebkuchen liegt in der Luft - neben den Weihnachtsmärkten und dem traditionellen Kekse backen verkürzen Weihnachstskonzerte und das Perchten- und Krampustreiben die Zeit bis Weihnachten.

Rodeln und Pferdeschlittenfahrten:

Den Spuren der Vorgänger folgend, den Schlitten als ständigen Begleiter geht es die schneebedeckten Serpentinen bergan. Das Lachen hallt durch den Wald und die Vorfreude auf die hausgemachten Kärntner Kasnudel oder die Kärntner Brettljause ist groß. Nach dem Kaiserschmarrn heißt es dann Abschiednehmen von den Wirtsleuten aber talwärts wird es dann erst richtig lustig - erst Schwung holen, sich in die Kurve lehnen, die Begleiter überholen und das Ziel als erster erreichen.

Im kuscheligen Pferdeschlitten können Sie hingegen entweder zu zweit oder mit der ganzen Familie in Ruhe die traumhafte Umgebung genießen und die zauberhafte Winterlandschaft betrachten.

Skitouren gehen, Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen:

Man hört, wie der Schnee unter den Skiern knirscht und man spürt wie die Alltagswelt weit hinter einem verschwindet. Begleitet von einem Skiführer oder alleine in der stillen Natur. Die Nockberge und die nahe Reißeckgruppe warten mit einer Vielzahl an leichten und anspruchsvollen Touren auf.

Auf die Kufen, fertig, los Pirouetten drehen wie die Eislaufprofis, dem Puck hinterher jagen oder einfach gelassene Runden in der Wintersonne ziehen - jeder findet das Passende. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport der rund um den Millstättersee weit verbreitet ist - hier ist Präzision gefragt, denn wer seinen Stock nahe an die Daube spielen kann, hat die besten Chancen als Sieger den Eisstockplatz zu verlassen.

Mit dem Auto:

Von München kommend:

  • Nehmen Sie die A10 Tauernautobahn Richtung Salzburg - Villach, fahren Sie dann auf der A8 bis Salzburg und weiter auf der A10 südwärts via Radstadt - Tauerntunnel - Katschbergtunnel - in Richtung Villach - Abfahrt "Millstätter See" (Autobahnvignette erforderlich).

Von Wien kommend:

  • Fahren Sie auf der A2 via Graz nach Klagenfurt - von dort weiter Richtung Salzburg  - nehmen Sie die Abfahrt "Spittal Ost" oder "Millstätter See" (Autobahnvignette erforderlich).

Mit dem Zug:

Nehmen Sie einen Zug der ÖBB von Wien Hauptbahnhof nach Salzburg Hauptbahnhof, von dort fahren Sie weiter Richtung Klagenfurt Hauptbahnhof und dann nach Spittal-Millstätter See Bahnhof. Dort angekommen können Sie mit dem Bus bis nach Radenthein gelangen.

Auch von Deutschland aus gibt es eine Zugverbindung, so können Sie zum Beispiel von München aus bequem in wenigen Stunden bis nach Radenthein reisen.

Mit dem Flugzeug:

Der Zielflughafen ist der Flughafen Klagenfurt, von dort können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Taxi oder einem Mietwagen bis nach Radenthein weiterreisen.

Öffnungszeiten
Sommer geöffnet
Winter geöffnet
Kontakt
Adamhaus
Familie Willi Stinig
Dorfstraße 1119545 RadentheinNockberge, Kärnten, Österreich
Lat: 46.825867600000
Long: 13.709779700000
+43 664 3112868
+43 664 3112868

Wenn Du auf "Weiter" klickst wirst Du zum Buchungstool von Adamhaus weitergeleitet.

Weiter
Adamhaus
Wetter